Das ist der typische Hotelbewerter in 2012

Typischer Hotelbewerter
18. Februar 2013

Wer sind die Menschen, die am Ende ihres Urlaubes eine Hotelbewertung schreiben? Ihre Unterkünfte in den höchsten Tönen preisen oder verdammen, um künftige Gäste zu warnen? Das Reiseportal HolidayCheck.de hat jetzt die eine Million neuen Hotelbewertungen des Jahres 2012 untersucht und den typischen Hotelbewerter ermittelt.

Der typische Hotelbewerter ist ein Mann. 60,1 Prozent aller Hotelbewertungen wurden von Männern geschrieben. Die Altersgruppe von 41 bis 45 Jahren schreibt am häufigsten, gefolgt von den 46- bis 50-Jährigen. Meist verreisten die Urlauber nicht alleine sondern als Paar (52,2 Prozent). Dreiviertel aller Hotelbewerter waren ohne Kinder unterwegs. Falls doch Kinder mitreisten, waren es in der Regel Einzelkinder.

Wohin zog es die Masse der Hotelbewerter? Zu 44,2 Prozent in den Badeurlaub. Mehr als die Hälfte der Hotelbewertungen wurden nach einem längeren Aufenthalt geschrieben. 32,0 Prozent blieben mindestens eine Woche, 24,7 Prozent gar über zwei Wochen in ihrem Urlaubshotel.

Die meisten Hotelbewerter des Jahres 2012 empfehlen ihr Urlaubshotel ausdrücklich weiter. 87,8 Prozent sind mit ihrer Wahl zufrieden gewesen. Bei der Vergabe von „Sonnen“ für Kategorien wie Zimmer, Service, Gastronomie, Freizeitangebote schnitt das Personal durch freundlichen Service mit 5,25 „Sonnen“ (1 = sehr schlecht bis 6 = sehr gut) am besten ab.