Die Top 10 der feinsten Sandstrände

One Foot Island Cookinseln
19. März 2013

Sand so fein wie Puderzucker, glasklares Wasser und 365 Tage Sonnenschein – Was wie eine Beschreibung aus dem Reisekatalog klingt, ist an einigen Stränden dieser Welt wunderschöne Realität. Das Reiseportal HolidayCheck.de stellt zehn traumhafte Sandstrände vor, die geradewegs dem Paradies entsprungen sein könnten.

Cayo Largo / Kuba
Die kleine Insel Cayo Largo ist zwar nur drei Kilometer breit und 25 lang, bietet dafür aber Karibikfeeling der Extraklasse. Die weißen Sandstrände dienten in der Vergangenheit bereits Piraten als Stützpunkt. Heute geht es ruhiger zu. Neben Sonnenbaden stehen  Schnorcheln und Tauchen auf der Aktivitätenliste der Urlauber ganz oben.

Balangan Bay / Bali
Ein wahrer Geheimtipp! Ruhe und Erholung sind bei diesem abgelegenen Strand garantiert. Mit einem Cocktail in der Hand lassen sich von der Sonnenliege entspannt die waghalsigen Wellenritte der Surfer beobachten. Wer genug vom Faulenzen hat, schwingt sich selbst auf eins der Bretter und lässt sich von den Wellen treiben.

Koh Nangyuan / Thailand
Der vielleicht außergewöhnlichste Sandstrand der Welt verbindet eine kleine Insel mit dem thailändischen Koh Nangyuan. Nach einem gemütlichen Sonnenbad sorgt das kristallklare Wasser für erfrischende Abkühlung. Beim  Schnorcheln können Schildkröten und andere seltene Meeresbewohner bestaunt werden.

Rasdhu Atoll / Malediven
Die Malediven sind bekannt für ihre unvergleichlich schönen Strände. Das Rasdhu Atoll lockt Besucher mit azurblauem Meer und feinem gold-gelben Sand. Bei einem Spaziergang am Wasser lässt sich das Bilderbuchpanorama am besten genießen. Tipp für Romantiker: Mit einem Cocktail in der Hand und der/dem Liebsten im Arm den Sonnenuntergang beobachten.

Whitehaven Beach / Whitsunday Island
Fast zu schön, um wahr zu sein! Der australische Whitehaven Beach auf einer unbewohnten Insel der Whitsunday Islands gehört zu den feinsten Strände der Welt. Der Sand hat einen Quarzgehalt von fast 99 Prozent und gilt damit weltweit als einer der weißesten Strände. Wer da die Schuhe anbehält ist selbst schuld.

La Digue / Seychellen
Blauer Himmel, faszinierende Felsformationen und ein wunderschöner Strand: Diese einmalige Kombination finden Urlauber auf der kleinsten bewohnten Insel der Seychellen. Weitab vom Alltagstrubel ist La Digue der perfekte Platz, um neue Energie zu tanken.

Wedge Island / Australien
In der Nähe der Küstenstädtchens Lancelin in Westaustralien liegt ein fast unentdecktes Paradies auf Erden! Lediglich wenige Einheimische und noch weniger Touristen sind am versteckten puderzuckerweißen Strand anzutreffen. Zum Zeitvertreib gibt es nicht viel, außer: Sonnenbaden, Entspannen, Genießen!

Pittulongo / Sardinien
Die zweitgrößte Insel des Mittelmeers besticht mit einer Küstenlänge von 1800 Kilometern. Dazwischen verstecken sich zahlreiche feinste Sandbuchten, ideal zum ungestörten Relaxen. Das erfrischende Meer versprüht einen Hauch von Karibikfeeling und präsentiert sich in den schönsten Blaufärbungen.

One Foot Island / Aitutaki Atoll, Cookinseln
Idyllischer geht es kaum: Saftig grüne Palmen säumen den flach abfallenden Traumstrand von One Foot Island. Nur mit einem Boot kann dieses Fleckchen Erde in der Südsee erreicht werden. Die aufwändige Anfahrt lohnt sichlohnt sich: Ruhe und Abgeschiedenheit sind an diesem Strand garantiert.

Playa del los Lagos / Fuerteventura
Der vielleicht schönste Strandabschnitt der kanarischen Insel Fuerteventura befindet sich nördlich vom kleinen Dörfchen El Cotillo. Die vielen kleinen Buchten sind wunderbar geschützt und mit ein bisschen Glück sogar menschenleer. Türkisfarbenes Wasser und schneeweißer Sand runden das perfekte Urlaubsfeeling noch ab.

Bilder