Weihnachtsmarkt-Zauber in Europa

Nürnberger Christkindlesmarkt
29. November 2013

Wenn die Tage kürzer und die Nächte kälter werden, kunterbunte Lichterketten die Straßen erhellen und köstlicher Plätzchengeruch die Küchen erfüllt, dann ist endlich wieder Adventszeit. Was gibt es Schöneres, als dem Winter-Blues mit heißem Glühwein und frisch gebrannten Mandeln zu trotzen? Das Reiseportal HolidayCheck.de stellt zehn ganz besonders schöne Weihnachtsmärkte in Europa vor.

Nürnberger Christkindlesmarkt
„Das Städtlein aus Holz und Tuch“ wird der wohl berühmteste Weihnachtsmarkt Deutschlands liebevoll genannt. Rund 180 Holzbuden mit rot-weißen Stoffdächern verwandeln den Hauptmarkt in ein gemütliches Bummelparadies. Zur Stärkung gibt’s Rostbratwürstchen, Nürnberger Lebkuchen und ein Glas aus der größten Feuerzangenbowle der Welt.
Termin: 29.11.-23.12.2013

Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg in Berlin
Weihnachtszauber vor märchenhafter Kulisse – romantischer geht es nicht. Ein aufwändiges Beleuchtungskonzept taucht das barocke Schloss Charlottenburg in traumhaft schöne Farben. Highlights: Winter-Open-Air-Restaurant und großer Nikolaustag am 6.12. mit kostenlosem Karussellfahren für alle Kinder.
Termin: 25.11.-26.12.2013

Prager Weihnachtsmarkt in der Altstadt
„Kitsch pur“ heißt es in Prag. Die ohnehin schon „Goldene Stadt“ verwandelt sich in der Weihnachtszeit in ein schillerndes Glitzermeer. Die Luft ist erfüllt vom Duft des Prager Weihnachtsschinkens, an jeder Ecke stimmen Chöre bekannte Weihnachtslieder an. In der Mitte steht das Prunkstück der Stadt – ein riesiger, bunt geschmückter Weihnachtsbaum.
Termin: 29.11.-01.01.2013

Dresdner Striezelmarkt
Der Dresdner Striezelmarkt ist das Urgestein unter den deutschen Weihnachtsmärkten, er findet bereits zum 579. Mal statt. Über 2,5 Millionen Besucher bestaunen jedes Jahr die weltgrößte erzgebirgische Stufenpyramide und naschen vom Dresdner Riesenstollen. Toll für Kinder: Wichtelhaus, Weihnachtsbäckerei, Puppentheater und Märchenstunde.
Termin: 27.11.-24.12.2013

Lübecker Weihnachtszauber
Weihnachten und Marzipan gehören zusammen – deshalb lohnt sich ein Ausflug nach Lübeck umso mehr. Auf dem „Niederegger Weihnachtsbasar“ dreht sich alles um das Süßgebäck. Bei einer Tasse Marzipan Cappuccino und einem Stück Nuss-Torte wird der Akku wieder aufgeladen – für einen Bummel über den maritimen Weihnachtsmarkt in gemütlicher Hafenatmosphäre.
Termin: 25.11.-30.12.2013

Münchner Weihnachtsmärkte
Wer zur Adventszeit in München ist, hat die (riesige) Qual der Wahl: Es wimmelt von Weihnachtsmärkten, -buden und geschmückten Plätzen. Allen voran steht der Christkindlmarkt auf dem Marienplatz. Dort geht es traditionell zu, mit Christbaum, dem größten Krippenmarkt und köstlichen Leckereien. Alternativ: der schwul-lesbischer Markt „Pink Christmas“ im Glockenbach.
Termin: 25.11.-24.12.2013

Emder Engelkemarkt
Ostfriesland ist nicht gerade bekannt für seine Weihnachtsmärkte – mit Ausnahme des Seehafens Emden. Jedes Jahr verwandelt sich die Stadt in ein schmuckes Weihnachtsdorf. Das Besondere: Etliche Schiffe ankern eigens für den Markt im Hafen und bieten tolle Einblicke in die maritime Weihnacht. Inklusive „Weihnachtsmarkt up Schipp“ und jeder Menge Glühwein (mit Rum!).
Termin: 25.11.-23.12.2013 und 27.12.-31.12.2013

Straßburger Weihnachtsmarkt
Im Dezember gleicht die Innenstadt von Straßburg einem riesigen Weihnachtsparadies. An jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken: elsässische Spezialitäten, Kunsthandwerk, Büchermarkt und einen riesigen Christbaum. Gastland ist dieses Jahr Kroatien, das den Gästen mit Konzerten, Tänzen und Veranstaltungen für Kinder die kroatische Weihnachtskultur näher bringen will.
Termin: 29.11.-31.12.2013

Weihnachtsmarkt Meran
„Genuss und Erholung“ lautet das Motto des diesjährigen Weihnachtsmarktes im idyllischen Meran. Vor traumhaft schöner Bergkulisse können Besucher hier vor allem eins: schlemmen. Von den „Geheimnissen des Specks“ bis hin zum „Dörfchen des Brotes“ – jedes Leckermaul findet hier die passende Südtiroler Spezialität.
Termin: 29.11.13-06.01.2014

Leipziger Weihnachtsmarkt
Inmitten der historischen Altstadt thront eine 20 Meter hohe Fichte und bildet das Herzstück des Leipziger Weihnachtsmarktes. 600 Christbaumkugeln und 3000 Lichter schmücken den Baum und verwandeln ihn in ein rot-goldenes Prunkstück. Eher zünftig geht es auf dem Naschmarkt zu: Dort präsentieren Parfümeure, Korbflechter, Bogenbauer und Steinmetze ihr Können.
Termin: 26.11.-23.12.2013

Bilder